Schule Gähwil
WICHTIGE MITTEILUNGEN

Die Narren sind los!
Die Narren sind los!

Am Schmutzigen Donnerstagvormittag durften alle Kindergarten- und Schulkinder verkleidet zur Schule kommen. Zwar wurden die ersten zwei Lektionen noch unterrichtet, trotzdem war die Stimmung bereits in der Pause ausgelassen. Tanzend wurden die Schenkeli verzehrt und Fussball gespielt, auf dem Spielplatz geklettert oder einfach herumgerannt.
Nach der Pause durften sich die Kindergartenkinder und 1.- 3. Klässler in der Turnhalle an verschiedenen Posten vergnügen, während die 4. - 6. Klässler ihre traditionelle Disco veranstalteten. Bei Tanzspielen feierten die Kinder ausgelassen. Am Nachmittag genossen alle den schulfreien Halbtag und wer weiss, vielleicht zog der eine oder andere Fasnachtsbutz noch weiter?!

Unterwegs wie Lara Gut
Unterwegs wie Lara Gut

Nachdem die Klassen während zwei Wochen die Nachmittage teilweise am Skilift Gähwil verbringen konnten, waren alle Kinder bereit, das Skirennen zu bestreiten. So trafen sich die Klassen des Kindergartens (freiwillig) bis zur 6. Klasse am Donnerstagnachmittag bei der Talstation. Während die Kleinsten sich auf den Weg zum Start machten, turnten die Grossen klassenweise ein. Pünktlich konnte das Rennen dann mit einem kurzen Lauf von den Kindergartenkindern eröffnet werden. Im Anschluss fand gleich die Rangverkündigung der Kleinsten statt. Nach einem kurzen Unterbruch brachten dann die 1./2. Klässler, dann die 3./4. Klässer und zum Schluss die 5./6. Klässer ihren Lauf ins Tal. Zwischendurch durften sich alle Kinder mit Punsch, Wienerli und Brot stärken. Gespannt warteten um 15.45 Uhr die Kinder sowie viele Eltern aufs Rangverlesen der 1. - 6. Klässler. Pünktlich konnten die Sieger verkündet werden.

Neujahrsapéro in der neuen Organisation
Neujahrsapéro in der neuen Organisation

Am Abend des ersten Arbeitstages im neuen Jahr trafen sich alle Angestellten der Schule Gähwil, unser neuer Schulratspräsident Orlando Simeon und einige Schulräte zu einem Neujahrsanlass. In Gruppen spazierten wir auf verschiedenen Wegen hinauf zur Bruggen, wo uns an einem Feuer Glühwein und Glühmost serviert wurde. Zum Schluss liessen wir mit Himmelslaternen unsere Wünsche für den Start und die Zusammenarbeit in der Einheitsgemeinde in den Himmel steigen. Der Start in die neuen Strukturen ist somit geglückt.
Vielen Dank der Familie Räbsamen Benz für die Gastfreundschaft.



SCHNELLZUGRIFF

Download
Agenda


AGENDA



SUCHEN