Schule Gähwil
Auf Wiedersehen!(1)
Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich im Sommer 2002 als Klassenlehrerin und Schulleiterin nach Gähwil gekommen bin. Noch mit einem kleinen Schulleitungspensum habe ich damals die Führungsaufgaben analog des Schulvorstehers übernommen. In den vergangenen 18 Jahren durfte ich einiges auf die Beine stellen:
So entstand in Zusammenarbeit mit dem Schulrat und der Lehrerschaft unser Schulleitbild mit dem Schullogo, welches dann auch den „neuen“ Schulbus schmücken durfte. Nun werden wir beide - der Schulbus und ich -weiterziehen.
Gemeinsam mit dem Lehrerteam bauten wir in den vergangenen Jahren die Begabungsförderung auf. Auch das integrative Schulsystem wurde in dieser Zeit zur Selbstverständlichkeit. Viele Schülerinnen und Schüler profitierten von der integrierten Förderung und einige Kinder mit verstärkten Massnahmen konnten wir dadurch an der Primarschule Gähwil integriert. Zudem galt es in den letzten zwei Jahren, das Förderkonzept dem neuen Sonderpädagogikkonzept anzupassen.
Die Entwicklung der Schülerzahlen und die Klassenorganisation beschäftigten mich über die vielen Jahre ebenfalls sehr. Beschulten wir im Jahre 2005 noch 120 Schülerinnen und Schüler, sanken die Zahlen bis im Jahre 2015 auf 75 Kinder. Aktuell sind es wieder 110 Schülerinnen und Schüler.
Das Gesamtprojekt Schulqualität im Jahre 2005 und das Erstellen des Führungshandbuches im 2007, die Einführung des Englischunterrichts ab der 3. Klasse im Jahre 2008, der neue Berufsauftrag für die Lehrpersonen ab August 2015 und danach die Einführung des neuen Lehrplanes in den letzten drei Jahren waren ebenfalls wichtige Projekte, welche ich in der Schule Gähwil begleiten und umsetzen durfte.
Neben diesen grossen Projekten übernahm ich ab dem Jahre 2006 die Personalverantwortung, kümmerte mich zusätzlich um die pädagogische und organisatorische Führung und übernahm die Mitverantwortung im finanziellen Bereich.
Im Hinblick auf die Inkorporation in die Einheitsgemeinde Kirchberg erarbeiteten wir in Zusammenarbeit mit Eltern und Lehrpersonen das Konzept für den Elternrat „Eltern vereint“. Auf Ende 2016 verabschiedeten wir dann unseren eigenen Schulrat anlässlich eines Musicals unter dem Titel „Ä sones Gähwil“.
Einen vollen Rucksack mit Erinnerungen nehme ich nun mit nach Bazenheid. Für die grossartigen Erfahrungen, welche ich machen durfte, möchte ich allen aktuellen und ehemaligen Schüler*innen, Eltern, Schulrät*innen, Lehrpersonen und dem Hauspersonal ganz herzlich danken! Ich freue mich, die Schule Gähwil nun in andere Hände übergeben zu dürfen und bin überzeugt, dass Gähwil als Dorf mit seiner Schule noch viele Anlässe und Feste auf die Beine stellen wird, welche ich dann auch gerne wieder besuchen werde!
Barbara Inauen
Fotos herunterladen
Die 6. Klasse verabschiedet sich(1)

Gedicht:
Am ersten Schultag musste ich bereits vor die Türe stehen,
will mich die Lehrerin denn gar nicht sehen?
Stilleübung jeden Morgen,
weg mit diesen blöden Sorgen!
Wasserrutsche im dritten Jahr,
so lange bis jeder schmutzig war.
Kaum im Klassenlager angekommen,
ist bereits jemand im Wasser geschwommen.
Auf der Schulreise gingen wir klettern
und am Nachmittag durften wir mit der Rodelbahn runterscheppern.
An der Fasnachtsdisco machten wir Spiele und Tänze.
Vor dem Advent banden wir mit den Lehrern tolle Kränze.
Eine Woche Radiobus
war ein gesprächiger Abschluss.

Alles Gute, die 6. Klasse
Fotos herunterladen
Regenbogenwoche & Schulfest(32)
Vom 17. – 21. Juni durften die Gähwiler Kindergarten- und Schulkinder eine ganz besondere Woche erleben. Zum Thema «Regenbogen» konnten sie durch das ganze Farbspektrum reisen und viele tolle Aktivitäten miterleben. Als Höhepunkt feierte am Freitagabend die ganze Schule gemeinsam mit den Eltern ein Schulfest.
Während die Kindergartenkinder bis 2. Klässler in fünf Gruppen an den fünf Vormittagen jeweils ein Atelier zu je einer anderen Farbe des Regenbogens besuchten, waren die 3. – 6. Klässler in drei Gruppen organisiert und erlebten am Montag, Dienstag und Donnerstag drei verschiedene Ganztagesprogramme. An diesen Tagen wurde gekocht und getanzt, gewerkt und gemalt, gebastelt und gespielt. Eine Gruppe verbrachte den Vormittag am Bach, eine andere Gruppe kochte in der Schulküche einen bunten Zmittag. Ein Wellnessprogramm mit Massage und Fussbad wurde angeboten und sogar ein Stepptanz wurde eingeübt. Zusätzlich ging es für die «Kleinen» an einem Nachmittag auf Schatzsuche, den zweiten Nachmittag verbrachten sie mit einem farbigen Spielangebot. Am Mittwochvormittag organisierten die Lehrpersonen für die «Grossen» eine Schnitzeljagd durch die Gemeinde, am Freitag hiess es noch Arbeiten abzuschliessen und allerhand vorzubereiten für das Schulfest.
Am Freitagabend lud «Eltern vereint» die Kindergarten- und Schulkinder, deren Eltern und die Lehrpersonen zu einem farbigen Schulfest ein. Dabei wurde ein vielfältiges Buffet mit Spenden der Eltern aufgebaut und von den Kindern ein buntes Programm präsentiert. Zum Einklang spielten zwei Örgeligruppen der Musikschule Toggenburg unter der Leitung von Sandra Grob und auch die Musig Gähwil gab später ein kleines Platzkonzert. Neben dem Vorspeisen- und Dessertbuffet durften alle eine Wurst vom Grill geniessen. Als weiteren Programmpunkt verabschiedeten sich die Klassen und deren Eltern von den abgebenden Lehrpersonen. Zum Schluss konnten alle Kinder einen Ballon abholen und diesen gemeinsam in den bereits verdunkelten Himmel steigen lassen.
Ein herzlicher Dank gebührt den Mitgliedern von «Eltern vereint» für ihren tollen Einsatz und das wunderbare Fest, allen Eltern für die vielen bunten Beiträge fürs Buffet und den Lehrpersonen für eine sehr gelungene, farbenfrohe Projektwoche!
Fotos herunterladen
Lichteraktion(3)
Am Mittwoch, 7. November hiess es für alle Schüler und Schülerinnen der Schule Gähwil früh aufstehen. An verschiedenen Orten im oder ums Dorf besammelten sich Schülergruppen, begleitet von einer Lehrkraft oder einer Mutter, und verteilten vor jedem Hauseingang eine kleine Laterne. Gross waren die Augen der Dorfbewohner, als sie am Morgen das Haus verliessen und ein brennendes Licht ihnen Freude bereitete.

Nach getaner Arbeit stärkten sich alle gemeinsam im Saal der Schule zum gemeinsamen und wohl verdienten Frühstück.

Ziel war es für uns, gemäss unserem Jahresmotto, den Dorfbewohnern einen «Happy Day» zu bereiten und damit gleichzeitig auf den bevorstehenden Laternenumzug aufmerksam zu machen.
Fotos herunterladen
Sporttag 2018(61)
Am Dienstag, 28. August 2018 konnte gleich beim ersten gesetzten Termin der Sporttag der Schule Gähwil stattfinden. Am Vormittag massen sich die Kindergarten- und Schulkinder traditionell in den Leichtathletikdisziplinen, erweitert mit Sackhüpfen, Torschuss und Klettern. Um 10.30 Uhr wechselten dann alle zusammen zum Schiliftparkplatz, wo der schnellste Gähwiler / die schnellste Gähwilerin gekürt wurde. Nach der Rangverkündigung der Kindergartenkinder durften alle Kinder für den Zmittag nach Hause. Natürlich erhielten die Kleinsten alle eine Mitmachmedaille.
Am Nachmittag trafen sich die Schulkinder auf dem Schulhausplatz zum Wasserplausch. Bei idealen Temperaturen durften die Schülerinnen und Schüler in gemischten Gruppen rutschen, Becher transportieren, mit Feuerwehrpumpen spritzen, Wasserbälle werfen und vieles mehr. Zum Abschluss fand die Rangverkündigung vom Vormittag statt, nach welcher alle Kinder noch ein Wassereis erhielten.
Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfer und den vielen Zuschauerinnen und Zuschauer!
Fotos herunterladen
Schuleröffnungsgottesdienst(6)
Pünktlich zum Schuljahresbeginn versammelten sich die Kinder vom Kindergarten und der Primarschule Gähwil, Eltern, Grosseltern und Lehrpersonen zur ökumenischen Schuleröffnungsfeier in der Kirche. Für viele Kinder und auch für die Lehrpersonen ist der Schulanfang nach den Sommerferien jeweils ein besonderer Tag mit vielen Fragen und kleinen Unsicherheiten. Wie ist es in der Schule bzw. im Kindergarten? Wie verstehe ich mich mit den neuen Gspänli? Wie ist wohl die neue Lehrerin? Neben wem sitze ich im neu eingerichteten Schulzimmer? usw. Katrin Blome, Claudia Kümin und der reformierte Pfarrer Martin Schweizer aus Kirchberg gestalteten die Feier zum Schuljahresmotto „Happy Days“ und schickten die Kinder mit guten Wünschen und Gottes Segen ins neue Schuljahr. Wir danken für den besinnlichen Einstieg und freuen uns auf viele „Happy Days“!
Fotos herunterladen
Pensionierungsfeier Therry Schnyder(19)
Am Donnerstag, 5. Juli wurden alle Kindergarten- und Schulkinder von Therry Schnyder mit einem riesigen Znünibuffet verwöhnt. Am Ende der Pause ertönte plötzlich Musik und die Kinder haben Therry Schnyder, die scheidende 5./6. Klass-Lehrperson, mit einem Flasmob überrascht. Anschliessend ging es zur Pensionierungfeier ins Probelokal, wo alle Klassen ihre Präsentationen zum Besten gaben. Auf die tollen Akrobatikübungen der 5./6. Klasse und die Geschenkübergabe an ihre Klassenlehrperson folgte der Becherrap und ein Gummibärenlied der Kindergarten- und 1./2. Klässler. Die Kleinsten übergaben darauf ihre Sonnenblumen mit guten Wünschen. Im Anschluss präsentierte das Lehrerteam Bilder, welche sie an Therry Schnyder erinnerten. Zum Schluss sang der Mittelstufenchor, welchen Therry Schnyder jeweils zusammen mit Mario Räbsamen leitete, die Lieblingslieder der Pensionärin. Wir wünschen Therry Schnyder von Herzen alles Gute zur Pensionierung!
Fotos herunterladen